Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Annika in Toronto

Hallo,

ich bin Annika und bin 19 Jahre alt. Von März bis August 2014 habe ich bei Catch the Fire in Toronto eine School of Ministry gemacht.

Die ersten vier Monate bestanden aus einer Zeit, in der wir jeden Vormittag Unterricht hatten. Jede Woche hatten wir ein neues Thema und verschiedene Sprecher. In dieser Zeit behandelten wir Themen wie ‚Gottes Stimme hören‘, ‚Das Vaterherz Gottes‘, ‚Identität‘, ‚Der heilige Geist‘, ‚Prophetie‘ und viele weitere. An den Nachmittagen fanden unterschiedliche Aktivitäten statt. Zu diesen zählte, neben dem Treffen in Kleingruppen, Soaking und einem von uns wählbaren Kurs, auch die Vorbereitung auf unseren Outreach.

Der zweite Teil der Schule war der Outreach im Juli. Gemeinsam mit einem Team von elf Leuten aus unterschiedlichen Ländern bin ich nach Frankreich geflogen, um dort den Leuten in den Gemeinden zu dienen. Gemeinsam bereisten wir drei verschiedene Städte (Guebwiller, Grenoble und Lyon). In dieser Zeit konnten wir praktisch anwenden, was wir während der Schulzeit gelernt haben. Jede Stadt war anders, was nicht zuletzt an den unterschiedlichen Aufgaben lag, die uns zugeteilt wurden. Während wir in einer Woche hauptsächlich Renovierungsarbeiten übernommen und im House of Prayer gedient haben, waren wir in der zweiten Woche Teil einer übergemeindlichen Konferenz, in der es viel um das Vaterherz Gottes ging. Ansonsten haben wir viel für die Leute gebetet und über sie prophezeit. Es hat mich beeindruckt, wie herzlich wir von den Menschen behandelt wurden und wie sehr sie sich Gott und auch uns gegenüber geöffnet haben.

Insgesamt war es eine Zeit für mich, in der ich Gott näher gekommen bin und viel über ihn und meine Identität als Tochter Gottes lernen durfte. Ich bin ihm sehr dankbar, dass er mich geführt hat und mir seine Treue und Stärke gezeigt hat. Die Erfahrungen dort und vor allem mein Weg nach Toronto haben mich geprägt und ich bin Gott sehr dankbar für alles.

Annika R.