Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Der Mittelpunkt von IGNITE war Jesus Christus!

 

IGNITE „Entfache das Feuer in dir“ – Rückblick auf eine Trainingswoche zum Thema Gebet

Hinter uns liegt eine sehr intensive Woche. Vom 02.10. bis 08.10.2016 hatten wir Corey Stark und ein Team aus dem International House of Prayer aus Kansas City in unserer Gemeinde. Wir hatten eine ganze Woche lang jeden Morgen von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr und jeden Abend ab 19.00 Uhr Veranstaltungen, in denen wir Gottes Gegenwart sehr stark erlebt haben.

Gebet ist Begegnung mit Gott

Der Mittelpunkt von IGNITE war Jesus Christus!

Es ging darum, Gott zu begegnen, die Gemeinschaft mit IHM im Alltag zu erleben und die Kraft des Gebetes neu zu entdecken und dabei die Schönheit des Glaubens, die Schönheit Jesu Christi und das Vergnügen der Gemeinschaft mit IHM nicht nur zu bejahen, sondern auch spürbar zu genießen. Vor Seinem Angesicht ist Freude in Fülle. Wir brauchen die Realität, die Erfahrung Seiner Realität ganz neu in unserem Leben.

Wir haben sehr viel praktische Lehre bekommen, wie wir Jesus im Wort Gottes begegnen können, wie wir das Wort meditieren können und wie wir mit Gott im Gebet übereinstimmen können und welche Kraft im übereinstimmenden Gebet liegt. Lobpreis besteht darin, mit dem Wesen Gottes übereinzustimmen. Fürbitte ist die Übereinstimmung mit seinem Willen und Seinen Verheißungen.

In einer Lehreinheit ging es in diesem Zusammenhang darum, wie wir mit dem Wort Gottes, besonders mit den apostolischen Gebeten des Neuen Testaments, beten können.

Jeden Tag von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr fand ein Harp & Bowl (Lobpreis mit Fürbitte) statt. Hier hatten wir die Gelegenheit, das Gehörte praktisch umzusetzen.

Fürbitte verändert den Lauf der Geschichte

In beeindruckender Weise hat uns Corey Stark gezeigt, wie in der Bibel der Lauf der Geschichte verändert wurde, weil Menschen wie Abraham, Mose und Amos fürbittend eingetreten sind. Menschen wurden vor Gottes Gerichten gerettet, ja Gerichte wurden sogar abgewendet und es offenbarte sich Gottes Herrlichkeit, weil Menschen ernsthaft gebetet haben.

Ben Anderson hat in seiner Predigt über das „Königtum von Priestern“ aus dem Wort Gottes gezeigt, dass es zur Identität der Gläubigen gehört, dass sie von Gott Priester genannt werden. Außerdem veranschaulicht er, welche Vollmacht sich darin verbirgt, in die Gegenwart Gottes zu kommen, zu beten, zu segnen und auch ganz praktisch Gott zu erleben.

Intensive Lobpreiszeiten

Die Lobpreiszeiten waren sehr intensiv. Unsere Freunde aus Kansas – Ben, Megan und Hannah – haben uns gemeinsam mit unserem Lobpreisteam immer wieder in intensive, fröhliche, bewegende und starke Zeiten der Anbetung hineingeführt.

Wir hatten auch prophetische Zeiten während des Lobpreises, in denen wir Heilung und Befreiung erlebt haben. Ein Mann hat erlebt, wie eine schmerzende Narbe, die er von einer Herzoperation hatte, vollkommen verschwunden ist. Es ist schon erstaunlich, was Gott tut.

Viele Besucher wurden ganz neu inspiriert und motiviert zu beten und die Bibel zu lesen. Wir sind Gott dankbar für diese Tage. Corey Stark und sein Team haben ihre Herzen ausgeschüttet und nicht nur ihre Lehre, sondern auch ihr Leben mit uns geteilt.

Thomas Bittmann