Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Europe shall be Saved!

„Europa soll errettet werden!“

Das ist das Motto einer weltweiten Gebetsbewegung aus den verschiedensten Hintergründen und Denominationen. Und es scheint so, dass Europa international im Gebetsvisier vieler geistlicher Leiter ist.

Leiter großer Dienste aus Europa haben glauben dafür, dass sich in Europa in den nächsten 10 Jahren 100.000.000 Menschen dem Evangelium zuwenden werden. Für dieses große Ziel beten viele Fürbitter nicht nur in Europa, sondern weltweit.

Seit dem 01. März 2017 läuft eine 40-tägige Fastenaktion zu der für Deutschland Dr. Johannes Hartl, der Leiter des Gebetshauses Augsburg eingeladen hat. Das Ziel waren 10.000 Menschen in Europa, die 40 Tage für eine große Erweckung in Europa fasten und beten. Es haben sich 5000 Menschen für diese Aktion gemeldet. Aber es sind auch Menschen eingeladen, sich für kürzere Zeit während dieser 40 Tage zu beteiligen.

Alle Länder des europäischen Kontinents sind auf 40 Tage aufgeteilt. Jeden Tag richtet sich der Gebetsfokus auf ein anderes Land.


Und so sieht die Gebetsstrategie aus:

Proklamation

Das Team von ESBS ruft dazu auf, jeden Tag um 17.00 Uhr (MEZ) eine Proklamation zu machen und sich so mit allen Betern eins zu machen. Du kannst laut oder still proklamieren: „Europe shall be saved!“

Gebet für die europäischen Länder

  • Betet für eine große Seelenernte in diesen Ländern und das der Herr auf eine noch nie da gewesene Weise wirkt.
  • Betet für die Gemeinde, dass Seine Leute aufstehen und das Licht Christi scheinen lassen.
  • Betet, dass Gottes Pläne mit diesen Ländern erfüllt werden.

Gebetsplan als PDF zum Download

Quelle: http://esbs.org


Schwerpunkte im Gebet

Tage 01 – 10:
Die Gemeinde Jesu

Tage 11-20:
Das Gott Arbeiter in seine Ernte sendet

Tage 21-30:
Für eine Ausgießung des Heiligen Geistes, auf eine spürbare, fühlbare Art und Weise

Tage 31-40:
Wir erheben Jesus über alles

Die Fastenaktion läuft noch bis zum 09.04.2017.


Biblischer Hintergrund

Der biblische Hintergrund für das Fastenziel ist natürlich der Missionsbefehl in Matthäus 28,18-20, aber auch die Prophezeiung einer großen Ernte bevor der Herr wieder kommt. So sagt Jesus selbst:

„Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen.“ Matthäus 24,14

In Offenbarung 7,9-10 sehen wir die Erfüllung dieser Prophezeiung. Das Evangelium wurde gepredigt und nun ist jeder Stamm und jede Nation vor dem Thron Gottes vertreten.

„Danach sah ich, und siehe, eine große Schar, die niemand zählen konnte, aus allen Nationen und Stämmen und Völkern und Sprachen; die standen vor dem Thron und vor dem Lamm, angetan mit weißen Kleidern und mit Palmzweigen in ihren Händen.“ Offenbarung 7,9-10

Wir gehen in spannende Zeiten. Jetzt ist die Zeit zu beten, dass die große Ernte eingebracht wird und Europa ein Wirken Gottes erlebt, wie niemals zuvor.


Weitere Infos

Kurze schriftliche Erklärung zur Fastenaktion:
https://gebetshaus.org/newsletter/2017-02-21

Aufruf von Dr. Johannes Hartl und Lou Engle (5:38 Min):
https://youtu.be/RraDDLe9SR8

 

Thomas Bittmann

Bildnachweis: http://esbs.org