Noch keine Kommentare

Die getUp Jugendfreizeit 2017 im Gailhof

 

Total angenommen in der Liebe des Vaters: Party – Tiefgang – Action – Spaß

Die getUp-Jugendfreizeit vom 24.11.-26.11.17 war gefüllt mit Action, Tiefgang und besonders viel Spaß. Vielfältiger und ausgefüllter hätte das Wochenende kaum sein können: Es war wirklich für jeden etwas dabei – von tiefen Zeiten in der Gegenwart des Vaters, über Abenteuern im Dunkeln bis hin zu Party mit Musik und Tanz. Das Leitthema „Abba“ rahmte unser Programm. Hier ein kleiner Einblick in die intensiven und absolut lohnenswerten Tage.

Am Freitag

…ging es gegen Nachmittag in vollgepackten Autos und mit großen Erwartungen in den Köpfen in das kleine Örtchen Gailhof. Nach einem gemeinsamen Abendessen starteten wir direkt in unser Leitthema für das Wochenende: Abba – Vater. Wir hörten einen Input über die bedingungslose Abbaliebe Gottes.

Der Abend bot einen perfekten Einstieg und ließ uns einen Schritt näher an Gottes Vaterherz kommen. Abends wurde die Abenteuerlust in uns geweckt: es folgte ein Geländespiel im Freien bei Dunkelheit, Nebel und hunderten von Knicklichtern. Nervenkitzel war vorprogrammiert. Die Kälte wurde dabei durch die Bewegung zweitrangig. Bis spät nachts wurde anschließend in großer Runde bei Snacks und gemütlicher Atmosphäre zusammengesessen, gelacht und gespielt. Ein perfekter erster Tag.

Am Samstag

…ging es morgens gleich mit tiefen Themen weiter: Pastor Thomas besuchte uns und gestaltete die Inputs an diesem Tag. Vormittags beschäftigten wir uns mit den Auswirkungen der realen Erfahrung der Vaterliebe Gottes in unserem Leben. In dieser sehr praktischen Lehre beschäftigten wir uns mit den Kennzeichen von geistlicher Vaterlosigkeit in unserem Leben und wie wir die Abbaliebe Gottes erfahren können. Eine intensive Gebetszeit in Kleingruppen rundete diesen ersten Teil ab und steigerte die Erwartung an die Abendsession.

Spannend ging es am Nachmittag weiter – gefragt waren vor allem die Denksportler und Agenten der Quanticoabschlussklasse 2017: In Teams galt es, ein schweres Verbrechen aufzuklären. Zeugen und Verdächtige mussten befragt, Alibis gesammelt und Unstimmigkeiten festgestellt werden. Selbstverständlich brauchte es genügend eindeutige Beweise, um den Täter dingfest zu machen. Der Kreativität und dem „um-die-Ecke-Denken“ waren hier keine Grenzen gesetzt. Die Rollen wurden von den Schauspielern sehr ernst genommen und schafften uns allen amüsante Erinnerungen. Der Täter konnte schlussendlich überführt und verhaftet werden – die Abschlussklasse hat einen phänomenalen Job gemacht und vollständig mit Auszeichnung bestanden.

Am Abend wurde über die Eigenschaft des Herzens der Sohn- und Tochterschaft gepredigt. Die persönliche Zeit mit Gott im Lobpreis gab ausgiebig Raum für neue und berührende Begegnungen mit unserem Papa im Himmel. Es waren ermutigende, freudige und berührende Begegnungen. Thomas und Hugo aus dem Leitungsteam beteten für alle Teilnehmer der Freizeit. Die Vaterliebe und seine Gegenwart waren besonders spürbar und unglaublich nah an diesem Abend.

Überraschungsparty

Und weil das alles einfach nicht genug sein konnte, gab es am Samstagabend ein Überraschungshighlight: Eine Kids-Party. Als Kinder Gottes feierten wir mit Süßigkeiten, Musik und Hotdogs ein Fest, wie es bunter nicht hätte sein können. Daniel Kallauch, Benjamin-Blümchen, Partytröten, Lichter und Party-Spiele durften dabei natürlich nicht fehlen. Es wurde ausgiebig gelacht, getanzt und bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Am Sonntag

Müde aber glücklich beschäftigten wir uns zum Abschluss am Sonntagmorgen noch mit dem Leben als Kinder Gottes und die Wichtigkeit sich ein kindliches Herz zu bewahren – da wo wir klein sind, kann er groß werden. Nach dem leckeren Mittagessen und einer gemeinsamen Aufräumaktion, reisten wir zufrieden und fröhlich mit unseren Fahrgemeinschaften wieder zurück nach Hannover.

Das Wochenende hatte wirklich alles und noch so viel mehr zu bieten, als man sich von zwei Tagen hätte wünschen können. So überreich wie Gottes Liebe für seine Kinder ist, wurden wurden wir auf dieser Freizeit überreich gesegnet und beschenkt von ihm. Unser Liebestank ist voll – danke Abba!

Einen Kommentar posten