Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

In geheimer Mission nach Bethlehem

 

Ein Rückblick auf unseren Heiligabend Gottesdienst am 24.12.19

Heiligabend steht vor der Tür. Die Kinder sind aufgeregt, aber noch nicht wegen Heiligabend. Das Kindertheaterstück: „In geheimer Mission nach Bethlehem“ steht noch vorher auf dem Programm. Lange wurde dafür geübt und geprobt.

Carol, Katharina und Evelyn sowie Jonas an der Technik haben viele Stunden mit den Kindern gearbeitet. Evelyn und Carol haben sogar die Kostüme selbst genäht und die Bühnenbilder entworfen. Es hat sich gelohnt!

Die Weihnachtsgeschichte erzählt, aus der Sicht eines Detektivs der von König Herodes losgeschickt wurde, um zu erkunden, was es mit der Geburt von Jesus im Stall von Bethlehem auf sich hat, ist sehr gut angekommen. Textsicher und selbstbewusst haben die Kinder und Jugendlichen das Stück aufgeführt. Und die Gottesdienstbesucher hatten so einiges zum Schmunzeln und zum Lachen.

Im Mittelpunkt stand

  • Jesus, der König aller Könige, der in einem Stall geboren ist, um den Menschen nahe sein zu können,
  • der Himmelskönig, der auf die Erde gekommen ist,
  • der Heiland, der den Menschen Heilung und Liebe brachte, die ihm begegnet sind,
  • der Gottesknecht, der bereit war für unsere Schuld zu sterben,
  • der Friedefürst, der Frieden bringt in unsere getriebenen, sorgenvollen, ängstlichen Herzen.

Die Botschaft ging direkt ins Herz. Sogar Maus und Ochse halfen dem Detektiv des Herodes und seinen Helfern alles über dieses Baby in der Krippe zu erfahren.

Die kurze Predigt konnte nahtlos an dem Stück anknüpfen. Erfüllt von echter weihnachtlicher Freude sind wir dann nach Hause gegangen. Die Kinder und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren froh, dass alles so gut geklappt hat. Und nun konnten sie sich endlich so richtig auf das Heiligabend-Fest im Kreis ihrer Familie freuen.

Thomas Bittmann