Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Roadtrip zur Holy Spirit Night

Die Jugend des CZHs auf einem Roadtrip nach Stuttgart zur Holy Spirit Night 2018

Dieses Jahr war es wieder soweit – die getUp Jugend ist zur Holy Spirit Night nach Stuttgart gefahren und mit gefüllten Herzen wieder nach Hannover zurückgekehrt.

 

Am Freitag Nachmittag machten wir uns mit drei gefüllten Autos auf den Weg in den Süden, voller Vorfreude auf die WorshipNight mit Jeremy Riddle und seinem Team von Bethel Music. Selbst der Stau konnte uns unsere gute Laune nicht nehmen und mit den super Gesprächen verging die Zeit wie im Flug. Die WorshipNight war der absolute Hammer – Gottes Gegenwart war spürbar da und wir konnten in der starken Anbetungszeit Gott begegnen und innerlich auftanken. Bei Spagetti und Pesto durften wir abends in der wunderschönen, neuen Wohnung unserer lieben Freunde Tini und Philipp entspannen, viel lachen und die gemeinsame Zeit genießen. Es war bereits spät, als wir unser gemütliches Matratzenlager für das Wochenende aufbauten und einschliefen.

Die Erweckung unserer Herzen

Nach einem amüsanten Frühstück durften wir am nächsten Morgen in den gut gefüllten Räumen des Gospel Forums verschiedenen Sprechern lauschen. Inhaltlich wurde eine weite Bandbreite an Themen angesprochen; die Message lief bei allen Sprechern auf folgendes hinaus: Erweckung in unserem Land fängt mit der Erweckung in unseren Herzen an, wo es um Heilung des Herzens auf verschiedenen Ebenen ging. Antonio Weil, Pastor der Move Church in Wiesbaden, bot eine unterhaltsame Zeit mit einer humorvollen Predigt. Aber auch die Beiträge von Benjamin Lim, Pastor aus Singapur, oder Markus Wenz, Jugendpastor des Gospel Forums, waren eindrücklich und ansprechend.

Gemeinsame Stärkung durch Nahrung und den Heiligen Geist

In der Mittagspause genossen wir als Gruppe das noch besonders warme Wetter in der Sonne mit Snacks und Gemeinschaft. Es gab viele Unterhaltungsprogramme in dieser Zeit, wie z. B. christliche Hip Hop Musik im Foyer des Gospel Forums. Nachmittags ging es sehr intensiv weiter; der Heilige Geist kam mehr und mehr, Gottes Gegenwart war spürbar und es war unglaublich, mit so vielen jungen Leuten seine Gegenwart zu genießen. Peter Wenz, Leiter des Gospel Forums, hatte eine sehr ermutigende Art, über den heiligen Geist zu predigen.

Die Erweckung der Schüler

Am Abend ging es nach einer kurzen Pause zum Durchatmen spannend weiter. Besonders eindrücklich war eine interaktive Predigt von Stephan Christiansen, der über die Wichtigkeit des Teilens des Evangeliums in Schule und Universität sprach. Anschließend wurde speziell für Schüler und Studenten gebetet. Auch wurde an dem Abend ein Aufruf für jeden, der neu mit Jesus leben möchte, gemacht. Es kamen viele nach vorne und ließen für sich beten, was sehr beeindruckend war. Der Abend endete dann mit einer riesen Lobpreisparty für Jesus, die Stimmung war perfekt.

Um auch unserem körperlichen Wohl nachzukommen, fuhren wir im Anschluss noch bei McDonald´s vorbei und ließen den Abend bei schöner Gemeinschaft ausklingen.

Den Sonntag gestalteten wir entspannt bei Pizza und Qualitätszeit in der schönen Herbstsonne Stuttgarts im Garten der Familie unserer lieben Freunde und machten uns am späten Nachmittag mit fröhlichem Herzen zurück auf den Weg nach Hause.

Gott möchte in Deutschland wirken und das durfte in den Herzen eines jeden Besuchers der Holy Spirit Night beginnen.

Theresa