Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Daniel und seine Freunde – Vorbilder für ein Leben der Hingabe an Gott

Daniel und seine Freunde lebten am babylonischen Hof des Königs. Sie hatten als Auszubildende und später auch als Berater des Königs eine herausgehobene Stellung. Sie erlebten die Spannung zwischen den Ansprüchen des babylonischen Königs und ihres Glaubens an den Gott Israels, dem sie von ganzem Herzen nachfolgen wollten.

Daniel – ein Mann ohne Kompromisse

In Daniel lesen wir, wie Daniel und seine Freunde an den babylonischen Hof des Königs berufen wurden. Sie waren auserwählt eine Elite-Ausbildung zu machen, um danach im Palast des Königs zu dienen. In Daniel 1,5 lesen wir, dass sie die Speisen des Königs essen und seinen Wein trinken sollten.

„Aber Daniel nahm sich in seinem Herzen vor, dass er sich mit des Königs Speise und mit seinem Wein nicht unrein machen wollte, und bat den obersten Kämmerer, dass er sich nicht unrein machen müsste.“ Daniel 1,8

Daniel war hier ein Teenager. Er wollte sich nicht verunreinigen. Er hat es sich im Herzen vorgenommen. Wir sehen hier ein wichtiges geistliches Prinzip, das sich nicht nur auf das Fasten bezieht. Daniel hat sich hier geistliche Dinge im Herzen vorgenommen. Er hat sich vorgenommen: „Ich werde mich nicht verunreinigen mit den Speisen des Königs.“ Was müssen wir uns im Herzen vornehmen? Es wird für jeden etwas anderes sein.

Daniel nahm sich in jungen Jahren (er war zwischen 15 und 18 Jahre alt) vor, sich nicht zu verunreinigen – sein Leben lang. Das ist kraftvoll.

Wir sehen hier, dass Hingabe an Gott immer damit beginnt, dass wir Herzensentscheidungen treffen und uns Gehorsam gegenüber Gott bewusst in unserem Herzen vornehmen.

Daniels Deal

Der Aufseher, der für Daniel und seine Freunde verantwortlich war fürchtete, dass sie deshalb schlechter aussehen könnten, als die anderen jungen Leute am Hof des Königs, die seine Speisen und seinen Wein genossen, und dass er deshalb vom König getötet werden könnte.

Daniel machte einen Deal mit seinem Aufseher:

„Versuch’s doch mit deinen Knechten zehn Tage und lass uns Gemüse zu essen und Wasser zu trinken geben. 13 Und dann lass dir unser Aussehen und das der jungen Leute, die von des Königs Speise essen, zeigen; und danach magst du mit deinen Knechten tun nach dem, was du sehen wirst. 14 Und er hörte auf sie und versuchte es mit ihnen zehn Tage.“ Daniel 1,12-14

Das Ergebnis war verblüffend:

„Und nach den zehn Tagen sahen sie schöner und kräftiger aus als alle jungen Leute, die von des Königs Speise aßen. 16 Da tat der Aufseher die Speise und den Trank, die für sie bestimmt waren, weg und gab ihnen Gemüse.“ Daniel 1,15-16

Daniel ernährte sich am Hof des Königs drei Jahre vegetarisch.

Gehorsam, auch wenn es die Karriere kostet?

In Daniels Situation war sein Verzicht auf die Speisen des Königs ein Ausdruck der Hingabe an Gott, weil er, die für die Juden vorgeschriebenen Speisegebote eingehalten hat, auch wenn er daraus Nachteile zu befürchten hatte. Seine Karriere war eindeutig gefährdet.

Fasten – ein Zeichen der Hingabe an Gott, das gelebt sein will

In diesem Sinne ist das Daniel-Fasten auch ein Zeichen der Hingabe an Gott.

Sind wir bereit uns Gott hinzugeben und Seinen Willen zu tun, auch wenn es uns Nachteile bringen könnte? Daniels Gehorsam war ein Lebensstil und zeigte sich, als er in die Löwengrube geworfen wurde, weil es sich weigerte nicht mehr zu beten (Daniel 6) oder seine Freunde, die in den heißen Feuerofen geworfen wurden, weil sie sich weigerten das goldene Bild anzubeten, das der König aufrichten ließ (Daniel 4).

Ermutigend: in allen Fällen griff Gott ein und bewahrte Daniel und seine Freunde. Aber das war für diese Männer Gottes nicht der entscheidenden Punkt, sagten sie doch:

„Wenn unser Gott, den wir verehren, will, so kann er uns erretten; aus dem glühenden Ofen und aus deiner Hand, o König, kann er erretten. 18 Und wenn er’s nicht tun will, so sollst du dennoch wissen, dass wir deinen Gott nicht ehren und das goldene Bild, das du hast aufrichten lassen, nicht anbeten wollen.“ Daniel 4,17-18

Was darf uns die Nachfolge Jesu kosten?

Thomas Bittmann


Weitere Infos und Tipps zum Daniel-Fasten

http://de.wikihow.com/Daniel-Fasten

http://www.fitforfun.de/abnehmen/abnehm-strategien/der-daniel-plan-koennen-diese-21-tage-dein-leben-veraendern-197229.html

Tipps zum Vollfasten:
http://www.fastentipps.de


Ergänzende Artikel aus unseren CZH-News